kontakt  I  impressum


home  I   profil  I   team  I   projekte  I   galerie  I   netzwerk arts&culture  I  economics

 







Niklas Mascher / founder

Ich bin gebürtiger Schwede und bin mit 6 Jahren nach Westberlin umgesiedelt.
Ich bin somit von kleinauf mit beiden Sprachen und Kulturen aufgewachsen (Mutter gebürtige Deutsche) und habe selber früh erfahren, was beide Kulturen für Besonderheiten und Gemeinsamkeiten haben. Da meine Verwandten in verschiedenen europäischen Ländern wohnen und ich mit 15 alleine zu reisen begann, erkannte ich früh den großen Vorteil fremde Sprachen zu beherrschen. Nunmehr spreche ich 5 Sprachen fließend und erfreue mich dass ich mit diesem Werkzeug einige europäische Kulturen wirklich verinnerlichen und leben kann.
Neben den Sprachen hat mich früh die universellste aller Sprachen begeistert: Musik. Seit früher Kindheit spiele ich Flöte, nunmehr professionell Saxophon und auch Klavier.

Einer meiner großen Leidenschaften ist die Kommunikation und der Austausch mit anderen Menschen z.B. über lokale Identität und verschiedene Lebensauffassungen oder über Kultur allgemein.

Weil mir die Vorteile einer hohen Diversität an Fähigkeiten und Kenntnissen bewusst war, habe ich meine Sprachkenntnisse mit einen Hochschulabschluss in Betriebswirtschaft kombiniert. Hierbei war das Thema Kultur für mich wieder am wichtigsten. In meiner Diplomarbeit habe ich daher ein Beispiel für Kultur als wichtiger Wirtschaftsfaktor am Beispiel Potsdam gewählt. Ein wichtiges Kulturgut und zwar Musik zu etablieren und vermarkten wurde nach dem Studium dann auch zu meiner beruflichen Kernkompetenz.

Als Vollblutmusiker lag nämlich nichts näher, als nach dem Studium in der Musikbranche im Marketing und Management tätig zu werden. Ich bin ganz besonders dankbar dafür dass ich u.a. für eine Firma in Europa tätig wurde, die als erste legale kommerzielle Plattform Musik als download oder stream angeboten hatte. Es war sehr interessant diese Pioneerzeit aktiv mit zu gestalten. Nach 7 Jahren in der Online-Musikbranche wechselte ich zu einer für mich damals ganz neue Branche: In die Forschungs- und High-Tech-Industrie.

Hier war ich 7 Jahre im Vertrieb als Account Manager für einen der marktführenden Anbieter von Blickmeßsystemen in Europa tätig. Meine Sprachkenntnisse im Bereich Technik und Business und aber auch die sehr wichtigen Kenntnisse über kulturelle Besonderheiten des ausländischen Marktes konnte ich mit dieser sehr reiseintensiven Tätigkeit verfeinern. Desweiteren habe ich Einblick in den europäischen Forschungsmarkt und insbesondere Erfahrungen im Bereich Usability, Ergonomie und Produktentwicklung gesammelt.

Ich habe im Laufe meiner Berufslaufbahn ein sehr breites Spektrum an Erfahrungen, Fähigkeiten und Kontakten gesammelt. Viele wertvolle private Kontakte sind auch durch meine professionellen Musikengagements oder durch Kulturprojekte an den ich beteiligt war entstanden.

Ich habe große Freude daran Menschen unterschiedlicher Natur und mit unterschiedlichen Zielen für ein gemeinsames Projekt zusammenzubringen und somit etwas Neues zu schaffen, was allen Beteiligten Nutzen bringt. Die Symbiose von Kreativität und Kultur mit Technologie und Industrie sind Ziele die ich verfolge und verinnerliche. Wichtig ist hierbei für mich eine ganzheitliche Herangehensweise, die Belange aller involvierten Parteien, besonders auch die der Umwelt berücksichtigt.










Copyright © 2016 brandinavia